Sri Lanka Rundreisen

Flagge von Sri Lanka

Hauptstadt

Sri Jayawardenepura

Einwohner

~ 21 Mio.

Sprache

Sinhala, Tamil

Währung

Sri Lanka Rupie
1 EUR = 188,66 Rupien
Stand: August 2018

Beste Reisezeit

November–April

Klima

~ 28 °C

Einreisebedingungen

Visum
(30 Tage gültig)

Sri Lanka – die Perle des Indischen Ozeans

Sri Lanka ist etwa 445 km lang und 225 km breit an den entferntesten Punkten. Die Haupteinnahmequellen sind Landwirtschaft und Teeanbau, aber auch der Tourismus gewinnt immer mehr an Gewicht. In Sri Lanka herrscht tropisches Klima mit Monsun aus Südwest von etwa Mai bis September und aus Nordost von Dezember bis Februar. Die Temperaturen liegen ganzjährig um 28 °C, in den Bergen kühler. Für einen Badeaufenthalt während Ihres Sri Lanka Urlaubs ist die Südwestküste von November bis April ideal, die Ostküste von etwa April bis September. Die Mehrheit der ca. 20 Millionen Einwohner gehört der Volksgruppe der Singhalesen an und bekennt sich zum Buddhismus, aber auch Anhänger des Hinduismus, des Islam und des Christentums sind vertreten. Sinhala und Tamil sind die offiziellen Sprachen Sri Lankas, wobei Sinhala am weitesten verbreitet ist und Tamil hauptsächlich von der tamilischen Minderheit gesprochen wird. Überall auf der Insel kann man sich auch gut auf Englisch verständigen.

Sri Lanka Rundreisen - Angebote

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 3 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 und 4 Sterne Hotels
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 3 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 und 4 Sterne Hotels
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 4 Ziele
  • • 13 Übernachtungen
  • • 3–5 Sterne Hotels
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Sri Lanka Rundreisen

Rundreisen, Tempel in Sri Lanka

Wunderschöne kilometerlange Sandstrände, eine faszinierende Pflanzen- und Tierwelt, abwechslungsreiche Landschaften und kulturhistorische Kostbarkeiten machen diese Insel im Indischen Ozean zu einem einzigartigen Urlaubsparadies. Mit uralten Traditionen, herzlicher Gastfreundschaft und der exotischen einheimischen Küche sorgt das ehemalige Ceylon für unvergessliche Reise-Erlebnisse. Entdecken Sie Sri Lanka – ein Land voller natürlicher Reichtümer! Um alle Höhepunkte der Insel zu erleben, eignet sich besonders eine unserer Sri Lanka Rundreisen.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Sri Lanka Rundreise zu planen. Von kurzen Touren bis hin zu zweiwöchigen Rundreisen ist alles möglich, eine Dauer von etwa einer Woche ist jedoch empfehlenswert, um entspannt zumindest die Highlights zu besichtigen. Je nach Interesse kann der Schwerpunkt Ihrer Sri Lanka Rundreise entweder auf Kultur oder Natur liegen, oder auch beides verbinden. Die Hauptstadt Colombo mit Ihrem Mix aus modernen Hochhäusern, Kolonialbauten und traditionellen Tempeln ist einen Besuch wert, die wirklich beeindruckenden Sehenswürdigkeiten finden sich aber eher im Inselinneren. Unbedingt zu empfehlen ist ein Besuch des „Löwenfelsens“ Sigiriya. Der Aufstieg auf den etwa 200 m hohen Monolithen ist beschwerlich doch lohnenswert. Bereits auf halber Höhe befinden sich in einer Felsnische die erotischen Fresken der „Wolkenmädchen“, die zu den schönsten Werken der frühen singhalesischen Hochkultur zahlen. Auf dem Gipfelplateau erwartet Sie ein grandioser Ausblick sowie die Fundamente der „Himmelsburg“ des Königs Kassapa I. Nicht weit entfernt liegen die mystischen Höhlentempel von Dambulla mit zahlreichen historischen Malereien und Statuen. Das sogenannte „Kulturdreieck“ bilden die drei alten Königsstädte Polonnaruwa, Anuradhapura und Kandy. Ein besonderes Highlight für Geschichtsinteressierte ist der archäologische Park von Polonnaruwa. Die Überreste der Paläste, Tempel und Parkanlagen lassen die einstige Schönheit der Stadt erahnen. Die Stadt Kandy gilt als „Tor zum Hochland“ und solle auf keiner Sri Lanka Rundreise fehlen. Hier befindet sich der berühmte „Zahntempel“, eine der wichtigsten Pilgerstätten des Buddhismus. Der linke obere Eckzahn Buddhas soll hier aufbewahrt werden. Regelmäßig finden Prozessionen statt, die wichtigste – die Esala Perahera – findet jedes Jahr im August statt. Bei diesem Spektakel wird die Zahnreliquie auf dem Rücken eines bunt geschmückten Elefanten durch die Straßen getragen. In Kandy erkennt man deutlich die Einflüsse der Kolonialzeit, noch deutlicher werden diese aber in Nuwara Eliya. Die kleine Stadt auf fast 2000 m Höhe war aufgrund Ihres kühlen Klimas bei den britischen Besatzern als Erholungsort sehr beliebt. Am besten erkundet man das charmante Städtchen auf einem Spaziergang. Das umliegende Hochland ist geprägt durch den Teeanbau, spektakuläre Aussichten und zahlreiche Wasserfälle. Auch Tierfreunde kommen auf unseren Sri Lanka Rundreisen auf Ihre Kosten. Neben den vielen Nationalparks, in denen man wilde Elefanten, Pfauen, Affen und mit viel Glück auch Leoparden beobachten kann, empfiehlt sich ein Besuch im Elefantenwaisenhaus in Pinnawela oder in der Schildkröten-Aufzuchtstation in Kosgoda.

Sri Lanka Rundreise und Baden: eine perfekte Urlaubskombination

Egal für welche unserer Rundreise Sie sich entscheiden – abgerundet werden sollte Ihr Sri Lanka Urlaub mit einem erholsamen Badeaufenthalt. Kombinieren Sie Ihre Sri Lanka Rundreise und Baden an den schönen Stränden der Insel. Je nach Region sind die Strände sehr unterschiedlich, im Westen rötlich gefärbt, im Süden wild und von Felsen gerahmt, im Osten breit und weißsandig. Die Strände auf Sri Lanka sind öffentlich, daher findet man zumeist keine Liegen und Sonnenschirme am Strand, diese stehen jedoch in der Gartenanlage des Hotels zur Verfügung. In einigen Orten an der Südwestküste ist das Baden im Meer aufgrund teilweise auftretender starker Brandung nicht immer möglich.

Einer der bekanntesten Badeorte ist Negombo, ein typisches Fischerdorf ca. 40 km nördlich von Colombo. Der kilometerlange, goldfarbene Sandstand bietet Hotels für jeden Anspruch und Geldbeutel sowie eine Vielfalt an Restaurants und Bars. Von Wadduwa über Kalutara, Beruwela und Bentota bis nach Hikkaduwa findet man entlang der Küste einige der schönsten Strände der Insel, teils geschützt durch vorgelagerte Koralleriffe. Diese Region ist sehr beliebt bei Tauchern und Wassersportlern. Wer einsame Strände sucht, wird an der wilden Südküste fündig, oder auch an der noch weitgehend unbekannten

der wilden Südküste fündig, oder auch an der noch weitgehend unbekannten Ostküste, wo das Meer sehr ruhig ist und zum Schwimmen einlädt. Zum Baden eignet sich hier am besten unser Sommer. Wer noch mehr Abwechslung sucht, kombiniert seine Sri Lanka Rundreise und Baden auf den Malediven oder in Südindien.

Sri Lanka Strandurlaub – Angebote

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 1 Ziel
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 Sterne Hotel
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 2 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 Sterne Hotel
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 2 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 und 5 Sterne Hotels
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Insel der Gewürze – Sri Lanka trägt diesen Beinamen zu Recht

Sri Lanka Küche, Reis & Curry

Kosten Sie in Ihrem Sri Lanka Urlaub unbedingt die schmackhafte ceylonesische Küche – aber Vorsicht: die Speisen sind sehr würzig und oft auch scharf. In den Gewürzgärten der Insel wachsen unter anderem Muskat, Kurkuma, Nelken, Koriander, Kardamom, Pfeffer, Chili und der berühmte Ceylon-Zimt. Reis & Curry ist das Nationalgericht und wird zu jeder Gelegenheit verspeist. Meist werden mehrere Currys mit unterschiedlichen Gewürzmischungen zum Reis serviert. Besonders beliebte Zutaten sind Hühnerfleisch und Linsen (Dhal), aber auch aus Fisch, Meeresfrüchten und verschiedensten Gemüse- und Obstsorten werden Currys zubereitet. Dazu gibt es Papadam (knuspriges Fladenbrot aus Linsenmehl), Pol Sambol (Würzmischung aus Kokosflocken, Zwiebeln und Chili) sowie Chutneys und Pickles. Traditionell wird mit der rechten Hand gegessen, eine für Europäer ungewohnte aber interessante Erfahrung – probieren Sie es aus! Neben den Currys gibt es eine Vielzahl an beliebten Snacks, meist herzhafte Fladen oder Pfannkuchen (Roti, Hoppers) die mit verschiedenen Zutaten gefüllt oder mit würzigen Saucen serviert werden und gern zum Frühstück gegessen werden. Aber auch Süßmäuler kommen nicht zu kurz. Sehr beliebt ist Watalappam, ein Pudding aus Kokosmilch, Kondensmilch, Eiern und verschiedenen Gewürzen aber auch „Curd & Treacle“, ein cremiger Büffelquark mit Palmhonig. Wer es gesünder mag, dem steht eine große Auswahl aromatischer Früchte zur Verfügung. Getrunken wird gern und viel Tee, aber auch das einheimische Bier ist empfehlenswert. Gehen Sie mit uns auf eine kulinarische Sri Lanka Rundreise – ein unvergessliches Erlebnis!