Inselhopping Thailand

Inselhopping Thailand: In Thailand erwarten Sie über 500 traumhafte Inseln mit feinen Sandstränden und türkisblauem Meer. Dabei hat jede einzelne Insel ihren eigenen Charme und eine einzigartige Atmosphäre. Wohingegen manche Inseln in der Andamanensee und im thailändischen Golf unbewohnt sind, sind andere Inseln touristisch sehr gut erschlossen und bieten hervorragende Voraussetzungen für Inselhopping in Thailand. Lassen Sie sich von SunTrips auf eine Inselhopping Thailand – Tour „entführen“!

Inselhopping Thailand Angebote

In der Kombireise sind enthalten:

  • • 4 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 & 4 Sterne Hotels
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

In der Kombireise sind enthalten:

  • • 3 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 & 4 Sterne Hotels
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

In der Kombireise sind enthalten:

  • • 4 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 4 Sterne Hotels
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Inselhüpfen Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao

Diese Reiseidee bringt Sie direkt von Deutschland auf die Trauminsel Koh Samui. Obwohl viele Strandabschnitte mittlerweile recht belebt sind, existieren weiterhin viele ruhige Sandstrände, die zum Ausspannen und Verweilen einladen. Im Landesinneren können Sie die lebhafte Flora und Fauna der Insel erkunden und sich unter einem der zahlreichen Wasserfälle erfrischen.

Sie nächtigen im Resotel, einem der besten und beliebtesten Resorts auf Koh Samui. Anschließend brechen Sie auf nach Koh Phangan und Koh Tao. Die beiden Inseln gelten als kleine Geschwister von Koh Samui, verfügen jedoch über liebenswerte Eigenheiten, die einen ausgedehnten Abstecher lohnen. So begeistert Koh Tao vor allem Taucher und Meeresfreunde mit einer vielseitigen Fauna unter Wasser, während sich Koh Phangan abseits der Partyszene einen Namen als Erholungsoase gemacht hat. Diese Inselhopping Thailand Reiseidee erstreckt sich auf 12 Nächte.

Inselhüpfen Bangkok, Phuket und Phi Phi Island 

Eine Inselerfahrung der anderen Art bieten wir Ihnen bei einer Reise nach Phuket. Phuket ist die mit Abstand größte Insel Thailands und direkt ans Festland angeschlossen. Das Treiben ist etwas geschäftiger als auf den Inseln auf der Ostseite Thailands. Dafür können Sie hier eine etwas ursprünglichere Atmosphäre genießen. Auf der Insel verteilt sind darüber hinaus zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten wie der Big Buddha. Phuket sollte beim Inselhopping Thailand keinesfalls fehlen!

Von Phuket können Sie außerdem einen Tagesausflug zur James-Bond-Insel unternehmen, die aus dem Film „Der Mann mit dem goldenen Colt“ bekannt ist. Wenn Sie einen ersten Eindruck von Phuket gewonnen haben, bringen wir Sie nach Koh Phi Phi. Koh Phi Phi ist wesentlich kleiner und vor allem für seine traumhaften Buchten bekannt und geschätzt. Sie wohnen im Phi Phi Bay Resort direkt an einer der legendären Buchten.

Nach vier Tagen auf dem Archipel kehren Sie nach Phuket zurück und können die Reise für die restlichen 4 Nächte ausklingen lassen.

Inselhüpfen Bangkok, Koh Samui und Koh Phangan

Wer sich etwas eingehender mit den beiden bekanntesten Inseln im Golf von Siam bekannt machen möchte, kann bei uns eine Inselhopping Thailand Kombireise nach Bangkok, Koh Samui und Koh Phangan buchen. Auf Koh Samui bewohnen Sie einen gemütlichen Bungalow direkt am Chaweng Beach, dem berühmtesten Strand der Insel.

Sie starten mit zwei Nächten auf der Hauptinsel, bevor es für fünf Nächte hinüber nach Koh Phangan geht. Damit der Urlaub gebührend ausklingt, werden Sie bei Ihrem zweiten Aufenthalt auf Koh Samui im Peace Resort empfangen. Hier können Sie die restlichen fünf Tage Kraft tanken und sich auf das Wesentliche besinnen. Sowohl auf Koh Samui als auch auf Koh Phangan erhalten Sie ein kostenfreies Frühstücksangebot.

Inselhopping Thailand - Koh Phi Phi

Inselhopping Thailand pur – die Inselwelt Thailands

Die schönsten Inseln des südostasiatischen Staates liegen tief im Süden. Auf der westlichen Seite, in der Andamanensee, befindet sich mit Koh Phi Phi eine seit den 90er Jahren weltberühmte Insel, als der Film „The Beach“ die Insel auf der Leinwand verewigte.

Die traumhafte Bucht ist legendär. Ebenfalls auf der Westseite Thailands ist Phuket gelegen, eine große, gut angebundene Insel mit vielen schönen Strandabschnitten. Im Osten des Festlands findet sich mit den Insel Koh Tao, Koh Samui und Koh Phangan ein Dreigestirn, das Liebhaber von Strandparadiesen in Ekstase versetzt.

Die Inselwelt Thailands zeichnet sich durch fantastische Berg- und Waldlandschaften im Inland und weitläufige, weiße Sandstrände an den Küsten aus. Das Meer ist ganzjährig angenehm warm und lädt aufgrund des in der Regel seichten Wellengangs zu einem ausgedehnten Bad im türkisen Wasser ein. Die Inseln im Süden sind touristisch gut ausgebaut und verfügen über eine Vielzahl qualitativ hochwertiger Hotels mit absoluter Wohlfühlatmosphäre. Da ist es kein Wunder, dass thailändische Inseln gleichermaßen bei Abenteurern und Genießern für Inselhopping Thailand hoch im Kurs stehen.

Wissenswertes zu den thailändischen Inseln

Der Süden Thailands ist nicht vom Monsun betroffen, weshalb das Wetter etwas beständiger ist als im Norden des Landes. Grundsätzlich ist die beste Reisezeit für das Inselhopping in Thailand zwischen November und März angesiedelt. In unseren Wintermonaten gibt es im Schnitt pro Tag satte 9 Sonnenstunden. Lediglich an etwa zehn Tagen im Monat gibt es Niederschlag. Hiermit eignen sich die Monate zwischen November und März optimal für ausgedehnte Wandertouren im Inland und bringen ausgezeichnetes Badewetter mit sich.

Die Wassertemperatur beträgt im Schnitt 27 Grad. Die Temperatur des Wassers vor den Inselküsten sinkt ohnehin ganzjährig unter 26 Grad.

Deshalb lohnt sich Inselhopping in Thailand auch außerhalb der Saison. Während der weniger populären Monate sind Hotels oftmals deutlich günstiger und Sie haben nicht selten lange Abschnitte der wunderschönen Sandstrände ganz für sich allein.

Außerdem beruhigen sich die Inseln vom großen Ansturm der Saison und zeigen sich in einem ursprünglichen Gewand. Die Kenner wissen: Für die schönen thailändischen Inseln gibt es eigentlich keine Saison.

Inselhopping Thailand - Phuket Strand

Die Einreise nach Thailand ist für deutsche Staatsbürger übrigens visumfrei. Das Visa on Arrival ist für 30 Tage gültig. Wer sich länger im Land aufhalten möchte, kann im Vorfeld der Reise ein kostenfreies Visum für 60 Tage bei der thailändischen Botschaft beantragen.

Tipp: wenn Sie eine Inselhopping Thailand Kombireise planen, empfehlen wir Ihnen auf dem Weg nach Thailand einen Stopover in Dubai einzulegen! Mehr Infos zu einem Stopover in Dubai finden Sie hier: Stopover in Dubai.

Inselhopping Thailand – Die schönsten Inseln im Überblick:

Inselhopping in Thailand ist sehr beliebt und nachgefragt. Doch welche Insel lohnt sich für eine Reise? Wir stellen Ihnen die schönsten Inseln für das Inselhopping in Thailand vor.

Phuket

Phuket wird liebevoll als „Perle der Andamanensee“ bezeichnet. Die bekanntesten Ortschaften auf der Insel sind Patong, Kata und Karon.

Kata und Karon sind benachbart, während Patong etwas weiter nordwestlich zu finden ist. Patong ist der Partyhotspot und eignet sich daher nicht für einen beschaulichen Urlaub.

Die größte Insel Thailands bietet jedoch genügend hübsche Alternativen. Ein wahrer Augenöffner ist die Hauptstadt, die ebenfalls Phuket heißt. Hier treffen sich chinesische und portugiesische Einflüsse und bilden einen interessanten Mix aus europäischer Kolonialarchitektur und fernöstlichem Feng Shui.

Auf Phuket gibt es ein umfassendes Freizeitangebot. Besucher können einfach und bequem schnorcheln, tauchen, surfen und schwimmen. Darüber hinaus lohnen sich Abstecher auf die umliegenden Inseln.

Koh Phangan

Hängematten zwischen Kokospalmen, klares Meerwasser, so weit das Auge blickt und bezaubernde Strände, die sogar die Karibik neidisch machen.

Abends geht die Sonne hinter der Schwesterinsel Koh Samui unter und lässt den Himmel ein letztes Mal am Tag in Rot- und Orangetönen erstrahlen.

Auf der Insel gibt es einen Nationalpark, der den höchsten Wasserfall der Insel beherbergt. Ohnehin ist das Inland ein wahrer Treffpunkt sanft dahin plätschernder Wasserfälle, die nah beieinander liegen und sich daher für eine ausgedehnte Wanderung durch die Natur Koh Phangans anbieten.

Die Insel verfügt sowohl über einfache als auch über anspruchsvolle Wanderrouten.

Koh Phi Phi

Koh Phi Phi ist leicht von Phuket aus zu erreichen. Das sechs Inseln umfassende Archipel ist vor allem aus dem Hollywoodfilm „The Beach“ mit Leonardo Di Caprio bekannt.

Die Dreharbeiten fanden auf Koh Phi Phi Leh, der kleineren der beiden größten Inseln des Archipels statt. 

Die meisten Besucher kommen, um sich mit Maya Bay eine der herrlichsten Buchten der Welt anzuschauen und ein kleines Stück vom Garten Eden kennen zu lernen. 

Aber auch eine Erkundung der benachbarten Inseln via Longtail Boat ist definitiv einen Ausflug wert.

Koh Samui

Koh Samui ist mit 233 Quadratkilometern Fläche und ca. 46.000 Einwohnern die größte Insel des Samui Archipels und sollte auf einer Inselhopping Thailand – Tour nicht fehlen.

Die gute Infrastruktur zeigt sich daran, dass die Insel über einen eigenen Flughafen verfügt, der als Eintrittspforte zum Samui Archipel fungiert.

Das bergige Inland ist von einer Mischung aus Waldstücken und Plantagen geprägt, während die sandigen Küsten sich ausgezeichnet für ein ausgedehntes Sonnenbad eignen.

Koh Tao

Koh Tao gehört ebenso wie Koh Samui und Koh Phangan zu dem nach der größten Insel benannten Samui Archipel.

Die Schildkröteninsel, wie Koh Tao seit Jahrhunderten von den Einheimischen genannt wird, ist eine der begehrtesten Reisedestinationen für Tauchanfänger.

Auf der Insel gibt es eine Vielzahl von Tauchschulen, die sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen die Feinheiten des Tauchens vermitteln.

Die praktische Anwendung des Gelernten findet dann im türkisen und vielfältigen Meer des Golfs von Siam statt.

Inselhopping in Thailand, einem der schönsten Länder der Welt

SunTrips Reisen hat es sich zum Ziel gesetzt, Naturfreunden und Genießern die Wunder der thailändischen Inseln näherzubringen. Aus diesem Grund haben wir abwechslungsreiche und spannende Inselhopping-Kombireisen auf die thailändischen Inseln entworfen, um Ihnen das Inselhopping Thailand so schön und angenehm wie möglich zu gestalten. Thailand ist ein Reiseziel für Sucher, Abenteurer, Gourmets und Erholungsreisende. Unsere verschiedenen Kombireise-Ideen für das Inselhopping in Thailand haben für jeden etwas in petto.

Um Ihnen eine stressfreie und entspannende Reise zu ermöglichen, übernehmen wir vorab die Buchung der Transportmittel zwischen den einzelnen Reiseorten und vom Ankunftsort zum Hotel. Selbstverständlich sind die aufgeführten Details zum Inselhopping in Thailand nur Vorschläge. Das bedeutet, dass wir gerne besondere Wünsche oder Planänderungen mit Ihnen besprechen und das Programm anschließend auf Ihre Reisebedürfnisse zuschneiden. Flexibilität ist schließlich eine der schönsten Begleiterscheinungen einer Reise ins Unbekannte.