Seychellen Badeurlaub

Seychellen Flagge

Hauptstadt

Victoria

Einwohner

~ 93.000

Sprache

Seychellenkreol, Englisch, Französisch

Währung

Seychellen Rupie
1 EUR = 16,245 Rupien
Stand: August 2018

Beste Reisezeit

Mai–Oktober

Klima

~ 27,1 °C

Einreisebedingungen

Visum
(max. für 30 Tage)

Seychellen – hier werden Inselträume wahr

Ein Paradies auf Erden, wie es im Buche steht. Jede der über 100 Inseln, ob groß oder klein, hat einen einzigartigen Charakter: Mahé mit der pittoresken Hauptstadt Victoria, Praslin mit dem Naturpark Vallée de Mai und der berühmten „Coco De Mer“-Palme und natürlich das verschlafene La Digue mit traumhaften Sandstränden umrahmt von den typischen Granitfelsen. Wen wundert es da, dass viele Hochzeitsreisende die Seychellen zu ihrem Traumreiseziel auserkoren haben. Einige der schönsten Strände der Welt sind hier zu finden, aber auch eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Einflüsse aus aller Welt, vereint in einer faszinierenden Kultur und der köstlichen kreolischen Küche. Erleben Sie die romantische Schönheit und den natürlichen Reichtum des Archipels hautnah bei Ihrem Seychellen Badeurlaub.

Unsere Zielgebiete auf den Seychellen

Rundreisen & Seychellen Badeurlaub – Angebote

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 3 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 Sterne Hotels
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 3 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 & 4 Sterne Hotels
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 2 Ziele
  • • 12 Übernachtungen
  • • 4 Sterne Hotel
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Wissenswertes für Ihren Seychellen Urlaub

Seychellen, Strand

Obwohl die Seychellen über 162 Jahre lang eine britische Kolonie waren, dominiert immer noch der Einfluss der ersten französischen Siedler. Heute leben etwa 93.000 Menschen auf den Inseln, 90 % davon auf der Hauptinsel Mahé. Im Wesentlichen handelt es sich um eine Mischung aus Nachfahren der ersten Siedler und deren Sklaven, orientalischen Händlern, Emigranten, politischen Flüchtlingen und Abenteurern. Über zwei Jahrhunderte hinweg entstand so aus den diversen kulturellen und religiösen Einflüssen der ethnisch bunte Mix aus Europäern, Afrikanern, Indern und Chinesen. Noch heute sind die Inseln ein Schmelztiegel verschiedener Rassen, Traditionen und Religionen aus allen Teilen der Erde, die in friedlichem Miteinander leben. Die Amtssprachen sind Kreol, Englisch und Französisch. Es herrscht das ganze Jahr über angenehmes tropisches Klima, das Thermometer fällt selten unter 24 °C oder übersteigt 32 °C. Mit kurzen tropischen Regenschauern muss das ganze Jahr über gerechnet werden, allerdings fällt der meiste Regen von etwa Dezember bis Februar.

Seychellen Inselhüpfen

Um die volle Vielfalt und Schönheit zu entdecken empfiehlt es sich, in Ihrem Seychellen Badeurlaub gleich mehrere Inseln zu besuchen.

Mahé ist mit 28 km Länge und 8 km Breite die größte Insel der Seychellen. Sie gilt nicht nur als kulturelles und wirtschaftliches Zentrum, sondern ist mit dem internationalen Flughafen auch Tor zu den anderen Inseln. Der Morne Seychellois ist mit 905 m der höchste Berg des Archipels und bildet eine eindrucksvolle Kulisse für die Hauptstadt Victoria. Im Meer davor liegt der Sainte Anne Marine Nationalpark, entlang der Küste gibt es herrliche Strände.

Praslin ist mit einer Fläche von ca. 37 km² die zweitgrößte Insel und liegt 44 km nordöstlich von Mahé. Sie ist Heimat der seltenen Seychellenpalme, auch „Coco de Mer“ genannt, und vieler seltener Vogelarten. Die grünen Berge der Insel laden zu ausgedehnten Wanderungen ein. Der bekannte Vallée de Mai Nationalpark wurde 1983 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt. Praslin lockt darüber hinaus mit einzigartigen Stränden, zum Beispiel der Anse Kerlan und Anse Lazio, die zu den schönsten der Welt zählen.

Besonders reizvoll für das Seychellen Inselhüpfen ist eine Kombination mit einer der kleineren Inseln, zum Beispiel La Digue. Auf dieser 10 km² kleinen Insel scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Die traditionellen Fortbewegungsmittel sind noch heute der Ochsenkarren und das Fahrrad, es gibt nur wenige Autos. Die viertgrößte Insel der Seychellen eignet sich mit ihren traumhaften Stränden und von Granitfelsen umgebenen Buchten bestens zum Schnorcheln und Tauchen. Nicht verpassen sollte man einen Besuch des legendären Anse Source d’Argent kurz vor Sonnenuntergang. Zur anheimelnden Atmosphäre tragen neben dem gemächlichen Tempo auch die traditionelle Architektur der Häuser und die entspannten Bewohner bei.

Die Transfers zwischen den Inseln erfolgen meist per Fähre, zwischen einigen gibt es auch Flugverbindungen. Mahé und Praslin kann man gut per Linienbus erkunden, geübte Fahrer mieten sich einen PKW. Es herrscht Linksverkehr. Die Hauptstraßen sind gut ausgebaut, in Nebenstraßen kann es aber eng, steil und kurvig werden. Auf La Digue ist man am besten per Fahrrad

unterwegs, die man dort an jeder Ecke und in den meisten Hotels leihen kann.

Zu den weiteren touristisch erschlossenen Inseln zählen Cerf Island, Bird Island, Denis Island, Cousine Island, Desroches Island, Fregate Island und Silhouette Island. Zum Teil gibt es nur ein Hotel auf diesen kleinen Inseln, und jede hat ihren ganz eigenen Charme. Vom einfachen Gästehaus über die Ecolodge bis hin zum Luxusresort finden sich Unterkünfte für jeden Geschmack und Anspruch. Kombinieren Sie die Inseln ganz nach Ihren Wünschen und stellen Sie sich so Ihre individuelle Seychellen Rundreise zusammen. Eine ganz besondere Form des Seychellen Inselhüpfens und die wohl bequemste Form einer Seychellen Rundreise ist eine Segelkreuzfahrt. Unter weißen Segeln geht es durch tiefblaues Meer von einem Inseljuwel zum nächsten.

Kombinieren lässt sich Ihr Seychellen Badeurlaub oder Seychellen Inselhüpfen außerdem mit einem spannenden Citystopp in Dubai oder Abu Dhabi. Auch außergewöhnliche Reisekombinationen zum Beispiel mit einer Sri Lanka Rundreise, Indien oder Mauritius sind möglich.

Seychellen Strandurlaub – Angebote

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 1 Ziel
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 Sterne Hotel
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 1 Ziel
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 Sterne Hotel
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Im Grundpaket sind enthalten:

  • • 1 Ziel
  • • 12 Übernachtungen
  • • 3 Sterne Hotel
  • • inkl. Flüge & Transfers
ab {{idea.pricePerPerson.amountDot}} € p.P.
zum Angebot

Die kreolische Küche – Spiegel der kulturellen Vielfalt

Samos

Das bunte Miteinander verschiedener Kulturen spiegelt sich besonders in der schmackhaften exotischen Küche der Seychellen wider. Es werden oft Fisch und Meeresfrüchte verarbeitet – fangfrisch aus den umliegenden Gewässern – aber auch Huhn oder Rindfleisch. Weitere Zutaten sind regionale Gemüsesorten und frische Früchte, sowie eine Vielzahl an Gewürzen wie Nelken, Zimt, Kurkuma, Ingwer, Knoblauch, Kardamom und Muskat. Der Einfluss Indiens wird hier besonders spürbar, denn es werden oft Currygerichte auf Basis von Kokosmilch oder Tomate serviert. Als Beilage reicht man Reis, aber auch Kartoffeln, Maniok oder Brotfrucht. Geschmacklich besonders interessant sind die verschiedenen Chutneys, die zum Curry gereicht werden. Ergänzt werden die Mahlzeiten durch Suppen und schmackhafte Salate, wobei einheimische Früchte wie Mango und Papaya auch gern unreif als Zutaten Anwendung finden. Auf den Märkten und an Straßenverkaufsständen kann man vielerorts köstliches frisches Obst erstehen – die Vielfalt ist schier überwältigend. Insbesondere auf den Hauptinseln Mahé, Praslin und La Digue findet man zahlreiche Restaurants mit lokaler Küche, aber auch ein breites Angebot an internationalen Speisen, vor allem aus der französischen, italienischen, indischen und chinesischen Küche. So sind Sie bei Ihrem Badeurlaub auf den Seychellen immer gut versorgt. Den kleinen Hunger zwischendurch kann man in Strandlokalen und „Take-Aways“ stillen, wo man frisch zubereitete tropische Kleinigkeiten zu sich nehmen kann. Ein beliebter Snack sind Samosas, kleine Teigtaschen gefüllt mit Fleisch, Fisch oder Kartoffeln. Diese bekommt man auch oft in den sogenannten „Mini-Märkten“. Sehr erfrischend dazu ist der Saft der Kokosnuss oder ein kühles Seybrew-Bier – gebraut unter deutscher Lizenz. Nach dem Essen empfiehlt sich ein duftender Tee aus frischem Zitronengras.