Rundreise "Im Reich der Inka" & Baden in Paracas Hintergrundbild

Rundreise "Im Reich der Inka" & Baden in Paracas ab 4.896,– €

Rundreise-Kombination inkl. Flüge, Hotels & more

Auf dieser Rundreise durch Peru bekommen Sie einen schönen Einblick in die große landschaftliche Vielfalt und die sagenhafte Kultur. Fahren Sie mit dem Vistadome-Zug durch die fruchtbare Ebene des Urubamba-Tals, bestaunen Sie die Ruinenstadt Machu Pichu und erleben Sie die indigene Kultur am Titikakasee. Zum Abschluss der Tour geht es nach Paracas, einem Strand in Peru, der zwar nicht mit weißem Sand, dafür aber mit dem einen oder anderen Seelöwen und einer traumhaften Landschaft punkten kann. Im Basispaket sind 12 Übernachtungen enthalten, der angegebene Beispielpreis wurde am 19.01.2023 mit Abflug ab Frankfurt am 09.03.2023 ermittelt. Reisedatum und Abflughafen sowie Hotels und Aufenthaltsdauern der Anschlussaufenthalte nach der Rundreise können Ihren individuellen Wünschen angepasst werden.
 Beinhaltet:
  • 20 Tage Gesamtreisedauer
  • 5 Ziele
  • 19 Übernachtungen
  • 3 Hotels/Unterkünfte
  • 2 Flüge
  • 2 Transporte
  • 1 Rundreise
  • 1 Transfer
  • abgesichert als Pauschalreise (Reisepreissicherungsschein)
 Reiseziele/Reiseroute: Flug → Lima → Cuzco → Puno → Arequipa → Lima → Paracas → Lima → Rückflug
 Themen/Kategorien:
  • Rundreisen
  • Strand
pro Person ab 4.896,– € (z. B. bei Anreise am 09.03.2023)
Bitte senden Sie uns eine Angebotsanfrage und wir senden Ihnen umgehend ein individuelles Angebot für die gewünschte Reisedauer und Route zu.
     Zimmer
     Erwachsene
     Kinder
    #1
    *Alter der Kinder am letzten Tag der Reise

    + Zimmer hinzufügen
       Zimmer
       Erwachsene
       Kinder
      #1
      *Alter der Kinder am letzten Tag der Reise

      + Zimmer hinzufügen

      Reiseroute:

      Ihr Beispiel-Reiseplan:

      Frankfurt
      Frankfurt am Main Airport
      (Beispielflughafen)
      »KLM Royal Dutch Airlines«
       18h 20m
       1 Zwischenstopp
      Lima
      Jorge Chávez International Airport
      12
      Nächte

      Im Reich der Inka Rundreise

      Kategorie Mittelklasse (Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen)

      Freuen Sie sich auf eine Rundreise durch Peru, die die Höhepunkte des Landes in eindrucksvoller Weise zeigt. Von Lima aus starten Sie zunächst Richtung Cusco, das Zentrum des Inka-Reiches und weiter auf eine kurze Wanderung durch die Ruinen des Machu Picchu. Am Titikaka-See lernen Sie das traditionelle Leben der lokalen Familien kennen, bevor es nach Arequipa mit seinen schönen Kolonialbauten geht. Ein unvergessliches Rundreise-Erlebnis!

       

      1. Tag, Do: Lima

      Nach Ankunft in Lima Transfer zum Hotel.


      2. Tag, Fr: Lima Stadtrundfahrt (F)

      Nach dem Frühstück werden Sie zunächst die koloniale Innenstadt mit der Plaza de Armas besuchen, wo sich der Regierungspalast, das Rathaus, der erzbischöflichen Palais und die Kathedrale befinden, um nur die prächtigsten Bauten an diesem geschichtsträchtigen Platz zu nennen. Weiter geht es zur Besichtigung des Klosters San Francisco mit der größten Sammlung religiöser Kunstgegenstände in Amerika und der berühmten Katakomben. Danach geht es durch die modernen Wohnviertel von San Isidro und Miraflores und zur Pazifikküste. Auch das Larco Museum steht auf dem Programm.

       

      3. Tag, Sa: Lima - Cusco - Yucay (F)

      Transfer zum Flughafen von Lima und Weiterflug nach Cusco. Nach Ankunft Fahrt zum Hotel im Urubamba-Tal, auch Heiliges Tal genannt, durch das der Urubamba-Fluss führt, ein Quellfluss des Amazonas. Auf dem Weg ins Urubamba-Tal schauen Sie kurz in der Tierauffangstation Santuario Cochahuasi Wasi vorbei. Dort haben Sie die Möglichkeit, u.a. Pumas, Andenkondore und Aras aus der Nähe zu betrachten. Hier kann man auch einen Einblick in die andinen Webetechniken bekommen.

       

      4. Tag, So: Yucay (F,M)

      Am Vormittag brechen Sie auf zum „Mercado de Urubamba“, ein authentischer Markt, bei dem zum Teil noch echter Tauschhandel betrieben wird. Hier tauscht und verkauft die ländliche Bevölkerung der Umgebung landwirtschaftliche Produkte und Tiere. Der Markt dient außerdem zum Austausch von Neuigkeiten. Im Anschluss ist eine Besichtigung von Ollantaytambo eingeschlossen, eine der bedeutendsten Ruinen der Inkazeit. Die massive Festung war einer der wenigen Schauplätze, an denen die Spanier während der Eroberung Perus eine große Schlacht verloren. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Sie haben die möglichkeit vor Ort eine Wanderung zu den Terrassen von Yucay, gegen Aufpreis, zu buchen.

       

      5. Tag, Mo: Yucay - Machu Picchu - Cusco (F)

      Am Morgen Fahrt zur Bahnstation von Ollantaytambo und Beginn einer wunderschönen Zugfahrt mit dem Vistadome Zug durch die fruchtbare Ebene des Urubamba-Tals nach Aguas Calientes. Nach Ankunft in Aguas Calientes, der Bahnstation am Fuße von Machu Picchu, geht die letzte Etappe mit Shuttle-Bussen die Serpentinen-Straße hinauf zur Ruinenstadt. Machu Picchu wurde erst 1911 von Hiram Bingham entdeckt. Andere Theorien besagen, dass Machu Picchu als Forschungs- und Ausbildungsstätte sowie Observatorium diente, wofür auch die neuesten Funde sprechen. Es folgt eine ca. 2-stündige geführte Besichtigung der weltberühmten Ruinenstadt. Ankunft im Hotel am frühen Abend.


      6. Tag, Di: Cusco (F)

      Auf 3500m Höhe in dem fruchtbaren Vilcanota-Tal gelegen, ist Cusco weiterhin das indigene Zentrum der Anden. Sie besuchen zunächst den exakten Mittelpunkt des Inkareiches, die Plaza de Armas, mit der Kathedrale, die auf den Ruinen des Inka-Palastes erbaut wurde, und weiteren Kirchen. Ein Höhepunkt ist der Besuch des Korikancha, des alten Sonnentempels der Inka. Dann geht es hinaus aus der Stadt nach Sacsayhuaman, einer Festungsruine 3km oberhalb von Cusco gelegen. Anschließend kurze Besichtigung der umliegenden Ruinenstätten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

       

      7. Tag, Mi: Cusco - Puno (F,M)

      Heute steht eine ganztägige Busfahrt von Cusco nach Puno auf dem Programm. Die Busfahrt erfolgt zusammen mit anderen internationalen Reisenden und englischsprachigem Guide. Während der Fahrt durch das peruanische Hochland geht es entlang der schneebedeckten Berggipfel bis auf über 4.300m Höhe und wieder bergab nach Puno, das direkt am Titikaka-See liegt. Unterwegs werden die Stadt Andahuaylillas, sowie die Ruinen von Racchi und die kleine Stadt Pucara besichtigt. Das Mittagessen ist eingeschlossen.


      8. Tag, Do: Puno (F,M)

      Die Fahrt geht mit dem Boot zu den Uros Inseln, dieser ganztägige Ausflug erfolgt auf Gruppenbasis mit anderen internationalen Reisensden und englischsprachigem Guide. Die Uros sind die eigentlichen Einwohner des Titikakasees. Sie leben auf ca. 40 schwimmenden Inseln, die aus Schilfrohr erbaut sind. Auf den Inseln verkaufen sie ihr Kunsthandwerk. Dann geht die Fahrt weiter zur Insel Taquile, die noch im peruanischen Teil des Titikakasees gelegen ist. Die Menschen hier tragen farbenprächtige, traditionelle Kleider, die sie selbst fertigen und in Genossenschaftsläden auf der Insel verkaufen. Berühmt sind die strickenden Männer von Taquile, die den ganzen Tag mit Strickzeug in der Hand zu sehen sind und die feinen Strickwaren herstellen. Ein typisches Mittagessen auf der Insel Taquile ist eingeschlossen. Übernachtung in Puno.


      9. Tag, Fr: Puno - Colca Canyon (F,M,A)

      Nach dem Frühstück werden Sie am Morgen in Ihrem Hotel abgeholt und fahren in den mehr als 100 km langen Colca-Canyon, der an seiner tiefsten Stelle 3.400 m misst. Unterwegs halten Sie im Nationalpark Aguada Blanca, wo Vicuñas und Alpakas zu Fotomotiven werden. Sie erreichen den höchsten Punkt der Fahrt, den Aussichtspunkt der Vulkane auf 4.910 m. Hier bietet sich ein atemberaubender Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Misti, Ampato und Sabancaya. Mittagessen in einem typischen Restaurant, Abendessen und Übernachtung in ihrem Hotel am Colca-Canyon.


      10. Tag, Sa: Colca-Canyon - Arequipa (F,M)

      Nach einem zeitigen Frühstück fahren Sie zum Aussichtspunkt Cruz del Condor, dem Kondorkreuz. Hier können Sie mit etwas Glück die majestätischen Kondore in ihrem Gleitflug über den Tiefen des Canyons beobachten. Die Kolonialkirchen der Dörfer Maca und Yanque stehen im Anschluss auf dem Programm. Mittagessen in Chivay. Sie fahren dann nach Arequipa, wo Sie am späten Nachmittag eintreffen. Arequipa liegt fernab von Lima in einem fruchtbaren Tal zwischen Wüste und Gebirge und war einst wichtige Bahnstation zwischen den Silberminen Boliviens und der Küste. Die ‘Weiße Stadt’ ist das zweitgrößte urbane Zentrum Perus. Übernachtung in Arequipa.


      11. Tag, So: Arequipa (F)

      Zunächst werden Sie durch den Stadtteil San Lázaro streifen, um dann zum Hauptplatz der Stadt zu gelangen, wo sich u.a. die Kathedrale befindet. Sie besichtigen den in der Nähe gelegenen Komplex “Compania de Jesus”. Dieses aus dem 17. Jh. stammende Bauwerk ist ein Beispiel für die Mestizenkunst, die an einen völlig überladenen Barockstil erinnert. Die im Inneren des Komplexes erbaute Kapelle San Ignacio wird aufgrund ihrer Goldschätze und Deckenmalereien auch die "Sixtinische Kapelle Arequipas" genannt. Zum Abschluss werden Sie das Santa Catalina-Kloster besuchen, ein architektonisches Meisterstück, das erst seit 1970 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.


      12. Tag, Mo: Arequipa (F, M)

      An diesem Morgen besuchen Sie einige typische Restaurants, auch Picanterías genannt, wie das La Benita Restaurant in Characato, Lucila in Sachaca, La Capitana und das La Nueva Palomino Restaurant in Yanahuara. Hier werden typische Gerichte von Arequipa gekocht, unter Beibehaltung der alten Gebräuche und Traditionen. In jeder Picantería können Sie etwas von diesen Gerichten kosten, wie Adobo Arequipeño, Zarsa de Patitas, Sencca, Chupe Shrimp und Cuy (Meerschweinchen) Chactao (frittiert), begleitet von dem typischen Getränk Chicha de jora. Mittagessen nach der Tour in einem typischen Restaurant eingeschlossen.


      13. Tag, Di: Arequipa - Lima (F)

      Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen von Arequipa für Ihren Flug nach Lima.



      F = Frühstück / M = Mittagessen / A = Abendessen


      Hinweis: Während der Zugfahrt nach Machu Picchu ist nur 1 Stück Handgepäck mit einem Gewicht von max. 5 kg erlaubt. Für den Besuch von Machu Picchu empfehlen wir gutes Schuhwerk, da die Wege über keine Geländer verfügen und rutschig sein könnten. Wander- und Spazierstöcke müssen für die Nutzung auf dem Gelände mit einem Gummifuß versehen sein. SunTrips ist nicht verantwortlich für Änderungen bei Inner/Regional Südamerikanischen Flügen seitens der Fluggesellschaft und daraus resultierenden Kosten.


      Änderungen des Reiseverlaufs bei gleichem Leistungsumfang vorbehalten!


       Leistungen inklusive

      Gruppenreise, Mindestteilnehmerzahl: 2, max.14; Donnnerstags ab/bis Lima


      • 12 Übernachtungen mit Frühstück in Hotels der gebuchten Kategorie
      • Transfers und Ausflüge sind mit lokal wechselnder deutsch sprechender Reiseleitung
      • Alle Inlandsflüge
      • Ausflüge und Besichtigungen mit Eintrittsgeldern laut Programm



      Termine 2023

      12.01./16.02./09.03./13.04./04.05./ 08.06./06.07./10.08./07.09./21.09. und 12.10.2023

       Leistungen nicht inklusive
      • Alle nicht aufgeführten Mahlzeiten und Getränke
      • Optionale Ausflüge können vor Ort über den Reiseleiter gebucht werden. Die Zahlung erfolgt vor Ort und ist nur teilweise per Kreditkarte möglich
      • Trinkgelder für Reiseleitung, Fahrer und Kofferträger
      • Versicherungen


      Vorgesehene Hotels (o.ä.) Standard Kategorie:

      Lima:Hilton Garden Inn Lima Miraflores 4*; 2N

      Yucay:Sonesta Posada del Inca Yucay 3*; 2N

      Cuzco:Xima Cusco 3*; 2N

      Puno:Xima Puno 3*; 2N

      Colca Canyon:Casa Andina Colca 3*; 1N

      Arequipa:Casa Andina Select Arequipa 3*;3N

       

      Vorgesehene Hotels (o.ä.) Komfort Kategorie:

      Lima:Casa Andina Premium Miraflores 4*;2N

      Yucay:Aranwa Sacred Valley 5*;2N

      Cuzco:Aranwa Cusco Boutique 5*;2N

      Puno:GHL Lago Titicaca 4*; 2N

      Colca Canyon:Colca Lodge 3-4*; 1N

      Arequipa:Casa Andina Premium Arequipa 4*;3N


      1
      Nacht

      Lima

      Die peruanische Hauptstadt Lima wurde 1535 vom spanischen Conquistador Francisco Pizarro gegründet. Hier begegnet man sowohl der verfallenen Kolonialpracht, als auch der brodelnden Vitalität eines orientalischen Bazars. Es gibt melancholisch bedeckte Winter und luftig warme Sommer, und neben ausgedehnten Armenvierteln liegen altehrwürdige Bauten in ruhigen, vornehmen Winkeln, in denen die Abendluft nach Jasmin duftet.

      Kingdom Hotel  ( 88 %)
      Booking 7.5/10 ( 104); Tripadvisor 5.0/5 ( 5139);

       1 Übernachtung,  Double with double bed,  Übernachtung mit Frühstück
      Das Hotel liegt strategisch günstig in der Mitte zwischen dem Finanzviertel von San Isidro und dem historischen Zentrum von Lima. Es hat ein starkes chinesisches Geschäft, und daher bietet das Frühstücksbuffet eine Auswahl an chinesischen Gerichten. Alle Suiten haben einen eigenen Jacuzzi und eine Sauna. Es handelt sich um ein modernes Gebäude. Das Hotel liegt im Herzen des Viertels Lince, 5 Minuten von San Isidro (Finanzviertel), 5 Minuten vom historischen Zentrum Limas und 10 Minuten von Miraflores (Touristenviertel) entfernt. Zimmerservice ja, Fernseher im Zimmer oder in der Wohnung ja, Parkplatz ja, Satellitenfernsehen ja, Business Center ja, Minibar ja, Haartrockner ja.
       Leistungen (teilw. gegen Gebühr)
      • Parking
      • Zugängliche Einrichtungen
      Lima
      Bustransfer
       3h 0m
      Paracas
      5
      Nächte

      Paracas

      Paracas ist die Hauptstadt des Bezirks Paracas in der Region Ica in Peru. Paracas ist eine kleine Hafenstadt, die auf den Tourismus ausgerichtet ist und als Ausgangspunkt für Touren zu den Islas Ballestas und zum Paracas Nationalreservat dient. Die wunderschöne Bucht von Paracas, die von der Paracas-Halbinsel geschützt wird, bietet den flachen, wärmeren Gewässern Schutz vor den Wellen des Ozeans und ermöglicht das Gedeihen des Lebens, insbesondere in der Nähe des südwestlichen Randes, der zum Paracas-Nationalreservat gehört. Das Paracas-Museum, das sich ebenfalls in der Nähe des südwestlichen Rands der Paracas-Bucht befindet, bietet ausgezeichnete Informationen über die Kultur von Paracas und die vielen einzigartigen Arten, insbesondere die Vögel von Paracas. Paracas liegt in einem sehr windigen Gebiet, dessen sehr starke Luftströmungen den Sand mit sich führen, von dem Paracas seinen Namen hat.

      Radisson Resort Paracas  ( 85 %)
      Booking 8.4/10 ( 969); Tripadvisor 4.5/5 ( 89); Expedia 8.0/10 ( 90);

       5 Übernachtungen,  Room king bed non smoking,  Übernachtung mit Frühstück
      Radisson Resort Paracas in Paracas liegt nur eine 10-minütige Fahrt von Playa El Chaco und Playa Loberia entfernt. Dieses Hotel mit 4 Sternen ist 1 km von Nationalreservat Paracas und 4,2 km von La Aguada entfernt. Gehen Sie ans Meer und gönnen Sie sich einen erholsamen Nachmittag am Privatstrand oder nutzen Sie Freizeiteinrichtungen wie: Außenpool und Fitnessmöglichkeiten. Zu den Highlights gehören auch kostenloses WLAN und ein Hochzeitsservice. Fühlen Sie sich in einem der 149 klimatisierten Zimmer mit LED-Fernseher wie zu Hause. Die Zimmer haben eigene Balkone. Ein WLAN-Internetzugang (kostenlos) ist ebenso verfügbar wie Kabelempfang. Die Badezimmer bieten Duschen und Haartrockner.
       Leistungen (teilw. gegen Gebühr)
      • Schwimmbad
      • Barrierefreie Zimmer
      • Garten
      • Bar
      • Restaurant
      • Terrasse
      • Barrierefreies Badezimmer
      • WLAN-Internetzugang
      • 24h-Rezeption
      • Frühstücksbuffet
      • Außenpool
      • Grill-Möglichkeiten
      • Privatstrand
      • Frühstück
      • Spa-Anwendungen
      • Überwachter Parkplatz
      • Pool-/Snackbar
      • Nicht-Raucher-Einrichtung
      • Versammlungsraum
      • Aufzug
      Paracas
      Bustransfer
       3h 30m
      Lima
      1
      Nacht

      Lima

      Die peruanische Hauptstadt Lima wurde 1535 vom spanischen Conquistador Francisco Pizarro gegründet. Hier begegnet man sowohl der verfallenen Kolonialpracht, als auch der brodelnden Vitalität eines orientalischen Bazars. Es gibt melancholisch bedeckte Winter und luftig warme Sommer, und neben ausgedehnten Armenvierteln liegen altehrwürdige Bauten in ruhigen, vornehmen Winkeln, in denen die Abendluft nach Jasmin duftet.

      Kingdom Hotel  ( 88 %)
      Booking 7.5/10 ( 104); Tripadvisor 5.0/5 ( 5139);

       1 Übernachtung,  Double with double bed,  Übernachtung mit Frühstück
      Das Hotel liegt strategisch günstig in der Mitte zwischen dem Finanzviertel von San Isidro und dem historischen Zentrum von Lima. Es hat ein starkes chinesisches Geschäft, und daher bietet das Frühstücksbuffet eine Auswahl an chinesischen Gerichten. Alle Suiten haben einen eigenen Jacuzzi und eine Sauna. Es handelt sich um ein modernes Gebäude. Das Hotel liegt im Herzen des Viertels Lince, 5 Minuten von San Isidro (Finanzviertel), 5 Minuten vom historischen Zentrum Limas und 10 Minuten von Miraflores (Touristenviertel) entfernt. Zimmerservice ja, Fernseher im Zimmer oder in der Wohnung ja, Parkplatz ja, Satellitenfernsehen ja, Business Center ja, Minibar ja, Haartrockner ja.
       Leistungen (teilw. gegen Gebühr)
      • Parking
      • Zugängliche Einrichtungen

       Transfer zum Flughafen/Hafen

      Lima
      Jorge Chávez International Airport
      »Air France« + »Air France HOP«
       16h 50m
       1 Zwischenstopp
      Frankfurt
      Frankfurt am Main Airport
      (Beispielflughafen)

      Rundreise "Im Reich der Inka" & Baden in Paracas

       Beinhaltet: 20 Tage Gesamtreisedauer, 5 Ziele, 19 Übernachtungen, 3 Hotels/Unterkünfte, 2 Flüge, 2 Transporte, 1 Rundreise, 1 Transfer, abgesichert als Pauschalreise (Reisepreissicherungsschein)  Reiseziele/Route: Flug → Lima → Cuzco → Puno → Arequipa → Lima → Paracas → Lima → Rückflug pro Person ab 4.896,– € (z. B. bei Anreise am 09.03.2023) Anfrage/Buchung